Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Saatbänder

Saatbänder lassen sich ganz leicht selber herstellen.

 

Du brauchst dafür: Teefilter aus Papier oder Toilettenpapier, Mehl, Wasser und Samen.

 

 

 

 

 

Zunächst faltest du den Teefilter der Länge nach in der Mitte.

 

 

 

Dann faltest du den Teefilter wieder auf und schneidest ihn auf der Falz in zwei Hälften.

 

Nun hast du zwei Streifen.

 

Nimm einen der beiden Streifen und klappe ihn auf.

Nun rührst du eine Mehlpampe an. Gib dazu etwas Mehl in eine Schüssel und so viel Wasser hinzu, dass sich das Mehl gerade auflöst. Du musst beim Auflösen die Masse schön rühren, damit es keine Klumpen gibt.

Dann gibst du auf die untere Hälfte deines Streifens ein wenig von der Mehlmasse. Das kannst du mit einer Spritze, einem Pinsel oder mit dem Finger machen.

 

 

 

Jetzt gibst du auf die Mehlpunkte den Samen.

 

 

 

Jetzt klappst du die obere Hälfte vom Papierstreifen nach unten.

 
 

Nun noch alles schön andrücken und fertig ist dein Saatband. Du kannst es am Rand noch beschriften.

 

Möchtest du ein richtig langes Saatband für einen Gemüseacker haben, dann nimmst du statt des Teefilters einfach Toilettenpapier. Das kannst du in beliebiger Länge verwenden.

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin