Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Kette

Du brauchst: ein Lederband oder eine Schnur, Gesammeltes aus der Natur (Federn, Baumrinde, Muscheln, Schneckenhäuser, dünne Astscheiben und was du sonst noch so findest), eine Schere und einen Bohrer.

 

Miss zuerst das Lederband ab. Die Kette sollte so lang sein, dass du sie dir bequem über den Kopf ziehen kannst, da sie keinen Verschluss hat.

 

Dann kommt der schwierige Teil: Du musst in alle Teile, die du auffädeln willst, ein Loch bohren. Besonders schwer ist das bei Muscheln oder Schneckenhäusern. Lass dir dabei von einem Erwachsenen helfen.

 

Dann fädelst du die Sachen in der Reihenfolge auf, wie es die am besten gefällt. Zum Schluss werden die beiden Enden der Lederschnur miteinander verknotet. Fertig ist deine Steinzeitkette!

 

 

Zeichnung: Thomas Hedemann

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin