Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Almas Johannisbeerkuchen

»Ihr kommt genau richtig zum Kuchen!«
Erst jetzt bemerken sie den gedeckten Tisch. Apfelsaft und ein Johannisbeerkuchen stehen darauf.
»Setzt euch!« Alma wischt sich die Hände an ihrer Gartenschürze ab und legt jedem ein Stück Gebäck auf den Teller.

(aus Band 3: Almas geheimer Garten - Mit dem Schinkenwurz zu Goethe)

Foto: privat

Du brauchst: 

 

2 Eier

220 g Zucker

1 Teelöffel Vanillezucker

150 g Weizenmehl

1 Teelöffel Backpulver

75 g geschmolzene Butter

Semmelbrösel

300 g rote Johannisbeeren (frisch oder gefroren)

                                                                                Puderzucker

Foto: privat

Zubereitung:

 

1. Gib die Eier in eine Schüssel und

    verrühre sie kurz mit einem Mixer.

2. Gib dann den Zucker und den

    Vanillezucker hinzu und verrühre

    alles, bis es schön cremig ist.

3. Dann siebe das Mehl und das

    Backpulver darüber. Gieß die

    zerlassene Butter hinzu und

    verrühre alles noch einmal kurz

    miteinander.

4. Fette die Springform gut mit Butter ein und streue Semmelbrösel hinein. Dann

    gib den Teig in die Springform.

5. Nun verteile die Johannisbeeren gleichmäßig auf den Teig.

6. Backe den Kuchen bei 190 Grad 30 Minuten.

7. Zum Schluss streue Puderzucker über den Kuchen.

Foto: privat

 

 

 

 

 

Guten Appetit!

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin