Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Hammelmöhren-Mandel-Muffins

Für 20 Muffins brauchst du:

150 g Hammelmöhren (Pastinaken), 150 g Mehl, 2 Teelöffel Backpulver, 75 g gemahlene Mandeln, 175 g weiche Butter, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 50 g Mandelblättchen, 2 Esslöffel Aprikosenmarmelade

 

Außerdem brauchst du:

3 Schüsseln, 1 Mixer, 1 Reibe, 1 Pfanne, 1 Löffel, einen Pfannenwender, 1, Backpinsel, 1 Muffin-Blech und Papiermanschetten.

Heize den Backofen auf 180 Grad vor. Dann musst du die Hammelmöhren putzen, schälen und grob raspeln. 

Als Nächstes mischt du in einer Schüssel das Mehl, das Backpulver und die gemahlenen Mandeln.

In einer weiteren Schüssel gibst du die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz. Alles mit einem Mixer richtig schön cremig rühren. Das dauert ungefähr 5 Minuten.

 

Danach gibst du nach und nach die Eier hinzu.

 

Jetzt die Mehlmischung kurz unterrühren.

 

Und nun noch die Hammelmöhrenraspel unterheben. 

Dann gibst du den Teig in das Muffin-Blech, das du vorher mit Papiermanschetten ausgelegt hast.

 

Die Muffins müssen nun auf der mittleren Schiene für 25 Minuten in den Backofen.

In der Zwischenzeit röstest du die Mandelblättchen in einer heißen Pfanne ohne Fett. Dabei musst du die Mandeln immer rühren. Sie dürfen nur hellbraun werden. Pass auf, sie verbrennen sehr, sehr schnell.

Dann verrührst du die Aprikosenmarmelade mit 1 Esslöffel Wasser. Wenn die Muffins abgekühlt sind, bestreichst du sie damit und streust oben die Mandelblättchen darauf.

 

Guten Appetit!

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin