Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Stockbrot

Zutaten: 1 kg Mehl, 1 Würfel frische Hefe, lauwarmes Wasser, eventuell Oregano und Thymian

 

Außerdem brauchst du: eine Rührschüssel, eine Tasse, einen Löffel, lange Grillspieße oder Haselnussstöcke, die 30 cm von der Rinde befreit wurden, einen Grill

 

Gib das Mehl in die Schüssel und mach in der Mitte eine Mulde.

 

Fülle in die Tasse lauwarmes Wasser und krümele die Hefe dort hinein. Dann rührst du das Wasser-Hefegemisch so lange, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Gieß es dann vorsichtig in die Mehlmulde.

 

Nun verrührst du langsam den Inhalt der Schüssel. Gib nach und nach lauwarmes Wasser hinzu, bis du einen geschmeidigen Teig hast, der nicht mehr klebt. Solltest du aus Versehen zu viel Wasser hinzugefügt haben, kannst du noch ein wenig Mehl hineingeben.

Wenn du magst, kannst du noch Oregano und Thymian hinzufügen.

 

Lasse nun den Teig an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen.

 

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, knete ihn noch einmal kräftig durch.

 

Dann nehme eine Hand voll Teig ab und forme eine Wurst daraus. Diese Wurst wickelst du dann um das Ende des Spießes. Drücke dabei die Enden besonders fest an.

 

Nun kannst du das Brot über den Grill backen. Du musst dabei den Spieß immer langsam drehen, damit der Teig nicht an einer Stelle anbrennt.

 

Das Brot ist gar, wenn es hohl klingt.

 

Guten Appetit! 

 

 

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin