Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Goethes Kutsche

Foto: privat

 

Beim Wohnhaus am Frauenplan in der Remise steht Goethes Kutsche. Remise nennt man den Unterstand für Kutschen. Das ist sozusagen die Garage gewesen.

 

Dieses Modell nennt man Batarde. Goethe benutzte diese Kutsche für Ausfahrten in die Stadt und für kleinere Reisen.

 

Natürlich ist er die Kutsche nicht selbst gefahren. Vorne saß der Kutscher und innen Goethe. Ganz so, wie es im Buch beschrieben ist.

Foto: privat

 

 

 

 

Könnt ihr erkennen, was das ist?

 

Richtig! Das sind Goethes Koffer. Und die runde Ausbuchtung oben, da kam der Zylinder rein. Ein Zylinder ist ein hoher schwarzer Hut. Ähnlich wie der Hut, den der Schornsteinfeger trägt.

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin