Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Gustel

Illustration: Maria Ernicke

Gustel heißt eigentlich August von Goethe und ist der Sohn von Johann Wolfgang von Goethe und seiner Frau Christiane. Doch seine Eltern gaben ihm den Spitznamen Gustel.

 

Gustel wurde 1789 in Weimar geboren. Er war wie sein Vater sehr an Pflanzen interessiert. Im Garten hatte er sogar sein eigenes Kinderbeet.

 

Als Gustel erwachsen war, heiratete er Ottilie. Mit ihr zusammen hatte er drei Kinder: Walther, Wolfgang und Alma. 

 

Gustel starb 1830 auf einer Reise in Rom. Seine Frau Ottilie und seine Kinder lebten weiterhin zusammen mit seinem Vater im großen Haus am Frauenplan in Weimar. Goethe hat sich immer sehr viel Zeit für seine Enkelkinder genommen. Sie durften sogar zu ihm ins Arbeitszimmer kommen, wo sie ihren eigenen Schreibtisch hatten.

 

Leider hat keines der drei Kinder geheiratet und selber Kinder bekommen, sodass es keine direkten Nachkommen von Goethe mehr gibt.

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin