Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Putzmacher

»Blumen?«, mischt sich die Eierfrau ein. »Blumen gibt es hier keine. Da müsst ihr schon zum Putzmacher gehen.«
»Putzmacher?«, fragt Theo erstaunt. »Wir
wollen doch keine Putzsachen kaufen!«

 

 

Und? Wisst ihr, was ein Putzmacher ist?

Den Putzmacher nennt man auch Modist oder Modistin. Dort wurden Hüte für Frauen hergestellt. Hüte nannte man damals auch "Kopfputz". 

Die Hüte waren sehr aufwendig und waren oftmals mit künstlichen Blumen geschmückt.

 

Männer kauften ihre Hüte übrigens beim Hutmacher.

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin