Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Das Wollnashorn

Zeichnung: Thomas Hedemann

Auch Wollnashörner hat man im Eis von Sibirien gefunden. Das Wollnashorn war so groß wie das heutige Breitmaulnashorn.

 

Das Wollnashorn hatte ein dichtes, zotteliges, dunkles Fell. Auf der Nase hatte es zwei Hörner. Das größere Horn konnte bis zu 1 m lang werden. Wahrscheinlich hat es mit diesem Horn den Schnee weggeschoben.

 

Das Wollnashorn hat sich nur von Pflanzen ernährt. Sein Lieblingsessen war Gras.

 

Das Tier lebte als Einzelgänger oder in kleinen Gruppen. Es starb aus, als sich das Klima erwärmt hat.

 

Hier findest du eine Abbildung eines Wollnashorns: Wollnashorn

 

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin