Birgit Hedemann
Birgit Hedemann

Lesungen

Bild: privat

Birgit Hedemann

Kinderbuchautorin

 

 

Ja, ich lese! Sehr viel, sehr gerne und am liebsten vor Publikum!

 

 

 

Wenn Sie Interesse an einer Lesung haben, dann freue ich mich sehr über Ihre Anfrage.

Konzept:

Ich stelle mich kurz vor und lese und erzähle aus einem meiner Bücher. Dabei binde ich die Kinder kontinuierlich mit ein. Ich lasse sie überlegen, wie die Geschichte weitergehen könnte oder wie sie sich selbst anstelle der Hauptfiguren verhalten würden. Einen vorhandenen Beamer oder Tageslichtprojektor nutze ich gerne, um Illustrationen aus dem Buch an die Wand zu projizieren. Ich lege viel Wert darauf, viele Sinne der Kinder anzusprechen. Daher habe ich möglichst auch immer etwas zum Probieren dabei. So z.B., wenn ich aus dem Buch „Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit lese“, frisch aufgeschnittene Pastinake oder Hammelmöhrenchips. Je nach Jahreszeit habe ich auch Pflanzen aus dem Garten im Gepäck.

Im Anschluss an die Lesung gibt es noch eine Gesprächsrunde mit den Kindern über ihre Fragen („Wie kommst du auf die Ideen für deine Bücher?“, „Wie lange brauchst du, um ein Buch zu schreiben?“, „Hast du die Bilder selber gezeichnet?“ usw.).

Wenn Sie möchten, können Sie nicht nur die reine Lesung bei mir buchen, sondern das Programm „Lesung plus“. Dieses Programm variiert von Buch zu Buch. Daher stelle ich es weiter unten bei den einzelnen Büchern vor.

 

Zielgruppe:

Vorschule und Grundschule (Klassen 1 bis 4)

 

Konditionen:

Eine Lesung dauert ca. 45 – 60 Minuten. Die Gruppenstärke pro Lesung beträgt maximal 2 Schulklassen. Eine Lesung für eine größere Gruppe muss vorher abgesprochen werden. Weitere Einzelheiten wie das Vorhandensein von technischen Hilfsmitteln werden individuell abgesprochen.

 

Honorar und andere Kosten:

Das Honorar beträgt pro Lesung 200 €. Eine zweite Lesung am gleichen Tag und Ort wird mit 180 € und eine dritte mit 150 € berechnet. Alle Preise sind z.Zt. noch umsatzsteuerfrei. Hinzu kommen die Fahrtkosten (2. Klasse, BahnCard 25) und ggfs. Übernachtungskosten.

Bücher

Band 1: Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit

 

Mette und ihr Cousin Theo entdecken auf dem Schulweg einen geheimen Garten. Hier wohnt Alma, eine alte Frau, die die Urpflanzen aller Gemüsesorten züchtet. Aber ein Einbrecher hat den Garten komplett verwüstet! Die beiden wollen Alma helfen, die Samen der Urpflanzen wiederzuholen. Aber dafür müssen sie in die Zeit zurückreisen, in der die Menschen das Gemüse zum ersten Mal gegessen haben: Die mutige Mette reist mit dem Tulpenbaum aus Almas Garten mitten in die Steinzeit zurück! Hier trifft sie das Steinzeitmädchen Ela, das sie mit in ihr Dorf nimmt. Mette fliegen plötzlich Pfeile um den Kopf und sie muss vor einem gefährlichen Höhlenbären fliehen! Wird sie es schaffen, den Samen zu finden und wieder in Almas Garten zurückzureisen?

Zu diesem Buch gibt es beim Südpol Verlag kostenloses Begleitmaterial für den Unterricht. Es kann hier heruntergeladen werden: Unterrichtsmaterial

Passend zum Buch „Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit“ biete ich das Basteln von Samentüten oder Saatgutscheiben an, die jeweils mit Samen der Hammelmöhre bestückt werden.

Falls in der Schule ein Backofen vorhanden ist, können auch gemeinsam Hammelmöhrenchips hergestellt werden.

Band 2: Mit der Saubohne zu den Wikingern

 

Im zweiten Band landen Mette und Theo bei den Wikingern, um dort Kerne von der Dicken Bohne zu besorgen. Sie reisen mit dem Wikingerschiff nach Haitabu. Dort lernen sie den Händler Harkon und Sigrun, die Tochter des Schmieds, kennen. Wieder warten spannende Abenteuer auf sie. Werden sie die Bohnenkerne rechtzeitig finden?

 

 

Passend zum Buch „Mit der Saubohne zu den Wikingern“ biete ich das Basteln von Samentüten an, die anschließend mit Kernen der Saubohne befüllt werden.

Ebenso ist es möglich, dass die Kinder das Spinnen an einer Handspindel ausprobieren. Diese alte Technik kannten schon die Wikinger.

 

Band 3: Mit dem Schinkenwurz zu Goethe

 

Im dritten Band müssen Mette und Theo den

Samen der Nachtkerze finden und landen mit dem

Tulpenbaum bei Goethe in Weimar. Doch selbst

der große Dichter hat noch nie etwas von einer Nachtkerze gehört. Woher sollen sie jetzt die Samen bekommen? Ohne die können sie nicht

zurück in ihre Zeit reisen. Und dann ist auch noch

das Amulett, das sie für das Zeitreisen brauchen, verschwunden!

 

 Auch zu diesem Buch biete ich das Basteln von

 Samentüten an, die dann mit den Samen der

 Nachtkerze befüllt werden.

                                                                    Außerdem können die Kinder das Schreiben mit dem Gänsekiel ausprobieren. Gerne unterhalte ich mich auch mit den Kindern darüber, wie man zur Zeit Goethes gelebt hat.

Lesungen
Hier gibt es ein Informationsblatt zum Download
Lesung.docx
Microsoft Word-Dokument [585.5 KB]

Kontakt: E-Mail: textkritik@ewetel.net

Telefon: 0 44 02/ 86 82 86

Hier könnt ihr euch für meinen Newsletter eintragen. Selbstverständlich gebe ich eure Daten nicht weiter und ihr müsst auch keine Angst haben, dass ich euch mit Nachrichten überschwemme.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Autorin